Wir haben nun schon das 2. Sturmhochwasser in der Kieler Förde innerhalb einer Woche. Und das kommt so:

Zunächst drückt kräftiger Wind aus West das Wasser aus der südlichen Ostsee (und damit der Förde) ins Baltikum und wenn der Wind dann auf östliche Richtung dreht, schwappt das ganze Wasser mit Schmackes zurück und in Kiel ist Landunter, wie hier am Strand von Heikendorf

Stürmischer Sonnenuntergang in der vollen Kieler Förde +++ The state flag in the strong Northerly at sunset
Die Sonne lugt noch einmal kurz unter den Wolken durch

Und auch auf der anderen Seite am Tiessenkai und der Lotsenstation in Holtenau hüpfte das Wasser über den Rand.

Hochwasser an der Lotsenstation in Holtenau +++ High water levels in the Kiel Fjord
Das tanzende Lotsenboot
Ein vom Wasser umspülter Poller am Tiessenkai +++ A pollard drowned by the flood
Ein umspülter Poller
Making-Of